Der Vorstand der Stiftung vergibt auf Empfehlung ihres wissenschaftlichen Beirates einen Preis von 10.000 Euro.

 

Der 20. Preis der Stiftung in Folge wird wie bisher für mehrjährige, richtungweisende Arbeiten auf den Gebieten der experimentellen oder klinischen Diabetesforschung, schwerpunktmäßig zur Erforschung des Diabetes im Kindesalter, der Verhinderung des Spätsyndroms, des Gestationsdiabetes sowie für Untersuchungen zum Thema Diabetes und Schwangerschaft verliehen. Arbeiten mit direktem klinischem Bezug werden bei der Auswahl bevorzugt.

 

Die Unterlagen werden bis zum 30. September 2013 an die Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Frau Tamara Bacon Lara, Diabeteszentrum, Hahnbrunnerstraße 46, 67659 Kaiserslautern, erbeten.

 

Deutschsprachige Bewerberinnen/ber werden gebeten eine tabellarische Darstellung ihres Werdeganges und Publikationsverzeichnisses, ihre eventuell erhaltenen Preise und die drei wichtigsten Arbeiten ihres Schrifttums in achtfacher Ausfertigung einzureichen. Die eingesandten Arbeiten dürfen nicht bereits durch bedeutende Preise ausgezeichnet worden sein.

 

Die Verleihung des Preises, die mit einer 20-minütigen Vorlesung der Preisträgerin/trägers über die Ergebnisse aus ihrer oder seiner aktuellen wissenschaftlichen Tätigkeit verbunden ist, findet anlässlich der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Endokrinologie des Landes Rheinland-Pfalz am 1. Februar 2014 in Mainz-Lerchenberg in den Räumen des ZDF statt. Gleichzeitig wird die Abgabe eines Manuskripts zum gewählten Thema in allgemeinverständlicher Form für die Zeitschrift „Diabetes aktuell, Hallo Du auch“ erbeten.

 

LG, T. Bacon Lara